Elektro Lastenrad – großer Lasten E-Bike Test 2021

Immer mehr Menschen wollen in der Stadt nicht mehr mit dem Auto unterwegs sein. Allerdings scheuen viele davor zurück, ihr Auto endgültig abzugeben. Gerade wenn jemand für die Familie einkaufen muss, könnte das häufig ohne Auto, zu einem Problem werden. Doch es gibt einen Ausweg, da viele Menschen ohne Auto, auf das Fahrrad umsteigen. Mit den richtigen Elektro Lastenrad, können selbst schwere Lasten einfach gefahren werden. Somit die ideale Lösung, wenn jemand lieber mit dem Rad unterwegs ist. Natürlich sollte hier immer auf die persönlichen Bedürfnisse Rücksicht genommen werden.

Kurzübersicht Vorteile E-Lastenrad

  • hohe Lasten können einfach transportiert werden
  • Je nach Modell, finden auch die Kinder und Haustiere Platz
  • einfach zu Fahren und natürlich ohne Führerschein
  • ideal für die Stadt
  • keine Parkplatzprobleme
  • sehr gut für die Umwelt

Elektro Lastenrad kaufen

Worauf beim Kauf eines Lasten e Bikes achten?

Natürlich gibt es überwiegend Lastenräder, die mit einem Elektroantrieb ausgestattet sind. Doch genau hier gibt es dann doch einige Unterschiede, die sich nicht nur im Preis bemerkbar machen. Hierbei sollte vorher einiges geklärt werden, damit dann die Entscheidung für ein bestimmtes Elektro Lastenrad einfacher fällt.

Maximale Belastbarkeit und Zuladung

Wie der Name schon richtig ausdrückt, können Lastenräder so einiges an Gewicht transportieren. Darauf sollte also beim Kauf unbedingt geachtet werden, gerade auch was die eventuelle Zuladung betrifft. Hier kommt es immer auf den individuellen Bedarf an. Also unbedingt darauf achten, damit das Lastenrad nicht schnell an seine Grenzen gerät.

Zwar könne Elektro Lastenräder schon so einiges praktisch transportieren, doch auch hier gibt es ein Höchstgewicht. Daher sollte darauf genauso wie auf den Akku und die Reichweite geachtet werden.

Akkugröße und Reichweite

Sollte das E-Lastenbike nur innerhalb der Stadt benötigt werden, ist die Reichweite wahrscheinlich nicht so wichtig.

Allerdings die Akkugröße entscheidet natürlich über die Reichweite. Für den privaten Gebrauch kann das aber wichtig sein, damit das Lastenfahrrad nicht immer an der Leitung hängt. Natürlich ist hier auch immer die Frage, was alles transportiert werden soll. Wocheneinkäufe können schon so einiges an Gewicht auf die Waage bringen, gerade wenn noch Getränke dabei sind. Wer mehr als ein Kind damit befördern will, der muss natürlich auch hier mit dem Gewicht rechnen. Denn zusätzliches Gewicht wirkt sich gerade im Stop and Go verkehr innerhalb der Stadt negativ aus

2 Räder oder 3 Räder

Das hängt auch noch von dem ab, was alles mit dem Elektro Lastenrad transportiert werden soll. Drei Räder sind dabei meistens sinnvoller, denn so hat das Lastenrad direkt einen besseren Stand. Allerdings ein Elektro Lastenrad mit zwei Rädern ist einfacher und wendiger, gerade wenn du im Straßenverkehr navigieren willst.

Somit hängt hier alles davon ab, was mit dem Lastenrad transportiert werden soll und wie der Einsatzzweck ist. Bei Kindern ist ein 3 rädriges Elektro Lastenrad sinnvoller, da hier die Beine beim Anhalten nicht seitlich abgestellt werden muss. So bleibt das Rad immer gerade, was das handling deutlich vereinfacht. Gerade wenn auch die Einkäufe transportiert werden, kann dies ebenso nützlich sein. Allerdings ist die Fahrweise schon etwas gewöhnungsbedürftig, gerade bei den Kurven. Daher solltest du zu Beginn nicht zu schnell anfahren, um das Lenkverhalten genauer zu kennen zu lernen.

Korb vorne, hinten oder beides

Nun auch hier kommt es wieder darauf an, was alles im Elektro Lastenrad transportiert werden soll. Falls Kinder mitgenommen werde sollen, ist ein Korb vorne wahrscheinlich viel sinnvoller als hinten. So gibt es auch Lastenräder wo der Korb hinten ist. Der Nachteil, man hat den Inhalt nicht im Blick. Das kann sehr ungünstig sein, falls einmal der Geldbeutel im Korb liegt. Natürlich liegt dann meist die Tasche auch noch dabei, was dann schon eine Einladung sein kann. Falls der Wocheneinkauf zu erledigen ist, können zwei Körbe genauso wichtig sein. Gerade wenn dann vielleicht noch das Kind mit zum Einkaufen genommen werden soll. Somit hängt auch hier wieder alles davon ab, was alles mit dem Elektro Lastenrad transportiert wird. Die Körbe sind sinnvoll, allerdings nur, wenn diese dann auch richtig angebracht sind.

Oft gestellte Fragen zum Elektro Lastenrad

Auf was muss ich beim E-Lastenrad Kauf achten?

Dies ist die häufig gestellt Frage, wobei die Antwort hierauf schon oben gegeben wurde. Daher hier nochmal kurz eine Zusammenfassung. Der Rahmen muss stabil sein und gute Bremsen sollten ebenfalls vorhanden sein. Ganz wichtig ist natürlich die Beleuchtung, damit das Lastenrad auch abends oder nachts genutzt werden kann.

Was kostet ein gutes E-Lastenrad?

Hier kommt es natürlich darauf an, welche Ausstattung das Lastenrad hat. So gibt es schon das eine oder andere Modell für knapp 1100 Euro. Allerdings wer mehr Ausstattung oder auch Körbe haben möchte, der muss schon mit Kosten ab 2000 Euro kosten. Sobald sich ein großer Hersteller wie ANCHEER dem Thema E-Lastenbike annimmt, werden die Preise purzeln.

Wo kann ich das Lastenrad am besten abstellen?

Hierzu eignet sich eine Garage oder auch ein Fahrradschuppen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass solch ein Elektro Lastenrad nicht nur trocken steht. Am besten sollte das Lastenrad so untergestellt werden, dass dieses nicht gestohlen werden kann.

Wie viel Mehrkosten verursacht ein Elektro Lastenrad circa im Vergleich zum normalen Lastenrad?

Stromkosten des Elektro Lastenrad fallen kaum ins Gewicht
Stromkosten des Elektro Lastenrad fallen kaum ins Gewicht

Eine genaue Kostenrechnung gibt es hier nicht, doch das Elektro Lastenrad sollte einmal im Jahr einen Check durchmachen. Dies geschieht am besten in einem regionalen Fahrradladen. Auf den TÜV muss das Elektro Lastenrad nicht, doch die Bremsen und andere relevante Teile sollten immer einmal durchgeschaut werden. Was dies im Einzelnen kostet, hängt natürlich dann von der Fahrradwerkstatt ab. Doch wichtig bleibt dieser Check immer, damit das Elektro Lastenrad sicher betrieben werden kann. Natürlich gehört hier auch der Akku dazu.

Nachrüstung auf ein Lasten E-Bike möglich?

Die normalen Nachrüstbausätze reichen meist nicht aus um ein voll beladenes Lastenrad ausreichend zu beschleunigen. Sie besitzen schlicht nicht genug Power.

Kann ich einen Zusatzakku kaufen?

Viele Hersteller bieten wenigstens Ersatzkörbe und auch Akkus an. Doch darüber geben die Hersteller gerne Auskunft, denn bei einem solchen Elektro Lastenrad handelt es sich um ein hochpreisiges Rad. Daher sollte das vor dem Kauf abgeklärt werden.

Fahrradanhänger statt Lastenrad

Nun ein Fahrradanhänger mag für viele eine Lösung sein, doch dieser kommt schnell an gewisse Grenzen. Ebenfalls sind diese Anhänger oft sehr instabil, beeinträchtigen also das Fahrverhalten des Rades. Hier kann das Lastenrad doch weitaus höhere Lasten transportieren und das noch sicher. Denn diese Lastenräder sind genau hierfür konstruiert und gebaut worden. Für kleinere Lasten mag ein Fahrradanhänger vielleicht noch reichen.

Ab wann kann das Baby mit?

Hier gibt es keine genauen Angaben, allerdings einen wichtigen Hinweis. Selbst der TÜV rät dazu, erst einmal mit dem Kinderarzt zu sprechen. Erst wenn dieser die Freigabe gibt, kann dann das Baby unbedenklich mitgenommen werden. Denn gerade im frühen Alter sind die Knochen noch sehr weich und empfindlich. Das betrifft auch das Genick. Als Faustregel sagt man, wenn das Kind selbständig alleine sitzen kann.

Fördermöglichkeiten

Für Privatpersonen gibt es keine Förderung, was natürlich nicht schön ist. Doch die Anschaffung kann sich lohnen, gerade wenn das Auto dafür abgeschafft wird. Die einzige Ersparnis liegt darin, es muss kein Benzin getankt werden und kein teurer Parkplatz in der Stadt bezahlt werden. Somit lohnt sich die Anschaffung auch ohne diese Förderung.

Für gewerbliche Förderung des Elektro Lastenfahrrad ist die jewilige Stadt der richtige Ansprechpartner

Übersicht über die Hersteller von Elektro Lastenrädern

Babboe

ist ein Hersteller der gerne allen Familien die Möglichkeit bieten möchte, sich ein Lastenrad zu kaufen. Daher sind diese Räder vom Preis her, um einiges günstiger.

Urban Arrow

Diese Firma hat ihren Sitz in Holland und stellt Premium E-Bikes im Bereich Lastenräder her. Das sieht jeder schon im Design, wobei das nur der äußere Schein ist. Vielmehr bei Fahrverhalten, zeigt sich die hochwertige Arbeit. Diese Lastenräder wirken sehr groß, doch lassen sich sehr leicht und angenehm fahren. Urban Arrow, Babboe und Bakfiets gehören zu den bekanntesten Herstellern bei den Elektro Lastenrädern.

bakfietes

Hierbei handelt es sich um Cargobikes aus Holland, wobei das Wort und die Marke gleichzusetzen sind. Diese Cargobikes haben sich schon sein mehr als einem Jahrzehnt bewährt. Hergestellt werden diese Bikes in der Azor Fabrik die ebenfalls in Holland ist.

Muli

Dabei handelt es sich um wendige und schmale Lastenräder, wobei der Name ja schon sehr viel verrät. Hier kann der Korb eingeklappt werden, wodurch das Rad einfach mit ins Haus genommen werden kann. Daher ist dieses Lastenrad perfekt für die Stadt.

Douze

Hier werden Lastenräder gebaut, die seine Art suchen kann. Dabei werden hochwertige Komponenten mit einem stabilen Rahmen vereint. Dadurch werden hier nur Lastenräder der Spitzenklasse gebaut. Allerdings haben diese Räder teilweise Besonderheiten wie eine Seilzuglenkung. Ebenso gehört ein faltbarer Rahmen in der V2 Serie zum Sortiment. Douze steht für Lastenräder in der Premium Klasse.

Omnium

Bei Omnium werden Lastenräder gebaut, die sich fast wie ein ganz normales Rad fahren lassen. So kann das bekannte Modell Cargo sogar noch hochkant und platzsparend auf einen Träger gestellt werden. Also ein Lastenrad das auch für unterwegs geeignet ist.

BBF

baut jetzt schon seit einigen Jahren Lastenfahrräder, wobei der Hersteller durch seine 1 A Preise und die gute Leistung auffällt. Hierzu gehören auch die bekannten Modelle Seattle und Miami.

Christiana Bikes

Hier werden extrem langlebige Transportfahrräder gebaut, die hauptsächlich für Privatpersonen bestens geeignet sind. Allerdings auch Kleinunternehmer können solch ein Lastenrad als eine Art Gastro Lastenrad oder Eventfahrrad einsetzen.

Riese und Müller

Lastenräder waren schon immer beliebt egal ob als elektro oder normale Variante
Lastenräder waren schon immer beliebt egal ob als elektro oder normale Variante

Diese Lastenräder gehören schon seit 1993 zu den Rädern die durch ihre reibungslose Technik und sehr gutes Fahrverhalten auffallen. Kein Wunder, das diese Räder eine Art Fundament für dieses Unternehmen sind. Diese Hersteller haben sich für den Alltag, Transport und einfach nur zum Spaß spezialisiert. Genau hierfür sind diese Lastenräder bestens geeignet, da hier sogar längere Distanzen einfach zurückgelegt werden können. Das sogar mit größerer Ladung, geht das mühelos. Selbst Kinder finden hier einen komfortablen Platz und das in der Transportbox.

Schlagwörter

  • Elektro Lastenrad
  • Lasenfahrrad Elektro
  • Lasten e Bike
  • e Lastenrad
  • Lastenrad Elektro
  • e Bike Lastenrad
  • Lastenrad e Bike
  • Elektro Lastenfahrrad
  • Elektro Lastenfahrräder
  • E Lastenbike