Lastenfahrrad für Hunde großer Test 2022

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb es notwendig sein kann, den Hund mit dem Fahrrad zu transportieren. Ab einem gewissen Alter oder Gesundheitszustand kann der Hund keine weiten Strecken laufen. Wenn es aber trotzdem für Hund und Halter angenehm ist, etwas mit dem Fahrrad zu unternehmen oder vielleicht nötig, den Hund zum Tierarzt zu bringen, kann der Transport des Hundes mit dem Lastenfahrrad eine Lösung sein. Kleinere Hunde, die bis zu 10 kg schwer sind, können in einem Körbchen an einem normalen Fahrrad transportiert werden, größere Hunde könnten nur mit einem Anhänger gezogen werden. Da der Anhänger beweglich ist, gefällt diese Variante vielen Hunden und Hundehaltern nicht so gut. Eine stabile Möglichkeit bietet daher ein Lastenfahrrad.

Top 4 Hunde Lastenräder

Babboe Big

Das Babboe Big E-Power Elektro ist im eigentlichen Sinne ein Trike, da es zur Sicherung der Last zwei Räder hat. Der Transport gelingt dadurch sicherer, als es mit einem Fahrrad möglich wäre. Die Transportbox befindet sich vor dem Fahrer. Dies macht den Transport sicherer. Jede Veränderung im Verhalten der Hunde wird sofort bemerkt und der Fahrer kann sofort reagieren.
Das Lastenfahrrad verfügt über einen Elektromotor, der nach einigen Tretbewegungen seine Leistung erbringt. Damit kann die bis zu 100 kg schwere Last bewegt werden. Mit seinen ca. 1400 EUR ist es die günstigere Ausführung, die bei Amazon zu finden wäre. Zur Zeit ist es leider bei Amazon nicht verfügbar.

Babboe Big Hunde Lastenrad kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
E-Lastenrad „E-Donkey“ Elektro Lastenrad E-Lastenfahrrad Kindertransport Transport E-Bike Elektro Fahrrad Lastenfahrräder
  • Elektro-Lastenfahrrad „E-Donkey“ von E-ROCK. Mit dem robusten 36V/250W-Heckmotor und langlebigen und herausnehmbaren 36V/13Ah Lithium-Ionen-Akku bringt unser E-Lastenrad Sie und Ihre Familie schnell und sicher voran.
  • Die wartungsarmen Scheibenbremsen sorgen auch bei Nässe für optimale Bremswirkung. Die Shimano Nexus 6-Gang-Nabenschaltung, der starke Elektromotor und der große LCD-DAPU-Display bieten ein unvergessliches Fahrerlebnis.
  • Smart-Fahren ermöglicht das große DAPU-Display und mehrere integrierte Sensoren, damit Sie alle wichtigen Daten über das Fahrrad sowie die Fahrt leicht kontrollieren können.
  • Inklusive zwei Sitzbänken mit vier Sitzplätzen und vier 3-Punkt-Gurten. Ein Aufbau-Video finden Sie auf Youtube. Suchen Sie bitte auf Youtube nach dem "Elektro Lastenrad E-Donkey".
  • Reifengröße: 26 Zoll, Reichweite: 40 -60 Kilometer (abhängig von Zuladung, Fahrstil, Gelände, Wetter etc.)

Kidix Qivelo

Das Elektrofahrrad der Marke Kidix ist ebenfalls ein Lastenfahrrad. Die Schiebehilfe, die auf Knopfdruck reagiert, erleichtert den Transport deutlich. Die Transportbox ist mit hohen Bügeln versehen. So kann die Kiste bei schlechtem Wetter mit einer Schutzhülle ausgestattet werden. Auch bei schlechtem Wetter ist der Hund so geschützt. Die Hülle ist mit durchsichtigen Fenstern ausgestattet, damit der Hund trotzdem noch erkennen kann, was um ihn herum geschieht. Der Hund kann an der Vier-Punkte-Gurtvorrichtung gesichert werden. Ein Umkippschutz bringt zusätzliche Sicherheit. Stufen können dem Hund den Einstieg erleichtern.

Kidix Qivelo Hunde Lastenfahrrad kaufen

Bestseller Nr. 1
Elektro Transportfahrrad/Bakfiets Vogue Troy 7 Gang DR schwarz
  • Erhältlich ab den Mitte Juni 2022, Elektro Transportfahrrad / Bakfiets Vogue Troy 7 Gang DR Schwarz,, Type Elektrofahrrad Vogue Troy 7 SP DR Rahmen Stahl Rahmenhöhe 51 cm Farbe Schwarz- Lenker / Schiebestange Höhenverstellbar, schwarz
  • Klingel Ja Sattel Comfort gefedert, höhenverstellbar, schwarz Felgen Aluminium doppelwandig, schwarz Reifen Kenda, braun mit Reflektorstreifen Bremsen hintenV-Brake (Felgenbremse) Bremsen vorneTrommelbremsen an beiden Vorderrädern Kasten ca. L 94 cm - B 62 cm - H 50 cm
  • Ausstattung Kasten 2 Sitzbänke mit 4 Sitzplätzen für kleine Kinder mit 4 Anschnallgurten Sonderzubehör inkl.Regenhaube mit Sichtfenster an allen Seiten für den Kasten GesamtmasseL 220 cm - B 85 cm Gangschaltung / GängeShimano 7 Gang (NEXUS) Speed DR
  • Tretunterstützung / Display9 Stufen, Digital LCD Akku 36V-13Ah, 481 Wh / 250 Watt Phylion Motor Nabenmotor, 250 Watt bürstenlos, F/D 8Fun Sensor Speed Max. Geschwindigkeit25 km/H Reichweite 40 - 70 km Gepäckträger Ja, hinten mit Spanngurten Gewichtca. 65 kg Beleuchtung
  • Wir liefern dieses rad deutschlandweit Fahrfertig montiert !! Nach anderen Länder auch, versandkosten hierzu sollten bei uns vorher erfragt werden ! Zemto.de 😉

PFAU-TEC Jumbo

Das PFAU-TEC Transportrad „Jumbo“ ist nicht elektrisch unterstützt. Die große Box kann mit maximal 60 kg belastet werden. Der niedrige Einstieg vorne an der Box erleichtert das Beladen mit einem schweren Hund.

PFAU-TEC Jumbo Lastenrad für Hunde kaufen

FISCHER E-Bike Leo

Eine weitere Variante ist das FISCHER E-Bike Leo 1.0 Lastenrad. Es hat ungefähr die Länge eines normalen Fahrrads und ist auch nur mit zwei Rädern ausgestattet. Auch mit dem Ladegewicht der Box muss dieses Rad stabil im Gleichgewicht gehalten werden. Das Gewicht des Hundes darf 45 kg nicht überschreiten. Als E-Bike hat es je nach Gewicht der Ladung und der Steigung im Gelände bis zu 100 km Reichweite, bei der der Motor den Fahrer unterstützt.

Hier testen wir den Hersteller Fischer E-Bikes.

FISCHER E-Bike Leo 1.0 Lastenrad Hunde kaufen

Bestseller Nr. 1
Fischer E-Bike Leo 1.0 Lastenrad, Lastenfahrrad Elektro mit 90L Volumen, Cargo E-Bike, Cargo-Rad, 36 Volt, 522 Wh Akku
  • Das Lastenfahrrad E-Bike hat eine kurze Gesamtlänge von nur 195 cm, wie ein normales Fahrrad. Zulässiges Gesamtgewicht 170 kg / Box: 45 kg. Eigengewicht 38,5 kg
  • Wichtig für ein Cargo E-Bike: Die hohe Akkukapazität (36 V / 522 Wh) und der kräftige FISCHER Silent-Drive Hinterradmotor 45 Nm
  • Das Leo 1.0 Lastenrad hat eine 70 Lux Frontleuchte, LED hinten. Schaltung SHIMANO Sora 9-Gang Kettenschaltung
  • Sicherheit des Lasten E-Bikes durch hydraulische Scheibenbremse von Shimano: SHIMANO BR MT 200
  • Holzbox mit 90L Volumen (Maße BxLxH 450x507x390 mm). FISCHER Kettenschloss. Reichweite lastenabhängig bis zu 100 km

Oft gestellte Fragen zum Lastenrad für Hunde

Welches ist der Topseller

Eine Liste echter Topseller bietet Amazon zur Zeit nicht an. Die Preise bewegen sich ab 2000 EUR bis zu 5000 EUR. Herkunft und Machart der Räder spielen dabei eine große Rolle. Ein Lastenfahrrad ist nicht günstig. Da Sie sich voraussichtlich nur ein solches Rad zulegen werden, ist es wichtig, dass es genau zu Ihnen passt. Das Gewicht und der Charakter des Hundes sind wichtige Kriterien bei der Wahl eines Rads. Ebenso die Kraft und der Gleichgewichtssinn, über die der Radfahrer verfügt.

Welches  elektrische Hunde Lastenfahrrad passt zu mir

Die Wahl des richtigen Lastenfahrrads, das zu Hund und Halter passt, wird von verschiedenen Variablen beeinflusst.

Der Zweck des Rades

Wenn Sie das Lastenfahrrad ausschließlich zum Transport Ihres Hundes nutzen wollen, kann es genau auf seine Bedürfnisse angepasst sein. Für einen mittelgroßen Hund benötigen Sie keine riesige Transportbox. Haben Sie mehrere Hunde, die darin transportiert werden sollen, muss der Platz dementsprechend groß sein. Wollen Sie ausschließlich Hunde darin bewegen, benötigen Sie keinen Zubehör wie Sitzbänke, da der Hund auf dem Boden liegen wird.
Wollen Sie das Lastenfahrrad bei verschiedenen Gelegenheiten nutzen, damit zum Einkauf fahren oder auch einmal die Kinder transportieren, dann ist es wichtig, dass es für alle Möglichkeiten gut geeignet ist.

Das Gelände

Die Frage nach dem Gelände, wo das Lastenfahrrad eingesetzt werden soll, ist sehr wichtig. Auf der Ebene ist es vielleicht möglich, ein sehr schweres Rad aus eigener Kraft zu bewegen. Kommen Hügel mit größeren Steigungen, kann die eigene Kraft an ihre Grenzen stoßen. Dann ist es wichtig, direkt den höheren Preis für ein E-Bike in Betracht zu ziehen. Das Fahrradfahren soll Spaß machen. Wenn es zu anstrengend wird, bleibt das Rad sonst nur noch im Keller, und das Geld wurde umsonst investiert.
Wird das Fahrrad meist über Asphalt gefahren, ist eine andere Bereifung zu wählen als auf Feldwegen oder auf Waldwegen.

Der Unterschied von Front- oder Heckladern

Wollen sie Ihren Hund immer im Blick behalten, ist in jedem Fall ein Frontlader von Vorteil. Das Tier sitzt vor Ihnen und kann immer wieder angesprochen werden. Besonders unruhige Hunde, bei denen es wichtig sein kann, schnell dem Verhalten entsprechend zu reagieren, können so bedenkenloser transportiert werden. Wenn der Hund hinter einem unruhig wird, bemerkt es der Fahrer vielleicht erst, wenn sich die Bewegung des Hundes auf das Rad überträgt. Mancher Fahrer mag es aber auch einfach, seinen Liebling anzusehen. Sitzt er im Frontlader, ist das sehr viel angenehmer.

Ist der Hund im Heck des Rades, kann das besonders beim Anfahren mit einem Zweirad von großem Vorteil sein. Es ist ein Unterschied, ein Gewicht zu ziehen oder zu schieben. Es muss jeder für sich selber herausfinden, welche der beiden Varianten einem mehr behagt. Ruhige Hunde, die gerne auf dem Fahrrad mitgenommen werden, genießen es, die Landschaft zu sehen und dabei den Fahrer immer im Blick zu behalten. Mehr dazu gibt es auf unserer Seite zum Elektro-Lastenfahrrad.

Fahrrad oder Trike

Die Frage beantwortet sich am ehesten, wenn jede Möglichkeit einmal getestet worden ist. Das Fahrgefühl eines zweirädrigen Lastenrades ähnelt dem eines ganz normalen Fahrrads. Nur das Gewicht des Hundes verändert das Fahrgefühl. Besonders bei unruhigen Hunden kann es schwierig sein, die Balance zu halten. Diese Räder sind oft schmaler als ein Trike und lassen sich daher oft leichter verstauen.
Das Trike fährt sich deutlich anders als ein Fahrrad. Es macht einen Unterschied, ob die zwei Räder vorne oder hinten am Rad sind. An dieses neue Fahrgefühl kann man sich aber schnell gewöhnen. Es ist wichtig, sich bei der Lenkung dem neuen Fahrrad anzupassen. Der Vorteil des sicheren Standes ermöglicht in jedem Fall das sichere Be- und Entladen des Hundes.

Reichweite des Akkus

Wer sich für ein Lastenfahrrad entscheidet trifft damit häufig auch die Entscheidung für ein E-Bike. Das hohe Gewicht des Rades plus Fahrer und plus Hund stellen ein erhebliches Gesamtgewicht dar. Diese Masse muss bewegt werden und das am besten mit Vergnügen. Die Reichweite der Akkus entscheidet mit über die Länge der Touren, die unternommen werden. Mit einem vollaufgeladenen Akku können meist bis zu 100 km erreicht werden. Diese Angabe ist aber immer nur ein Richtwert. Das Gewicht des Hundes, die Beschaffenheit des Untergrundes, das Maß an Steigung und selbst das Wetter spielen eine entscheidende Rolle.
Auf jeden Fall sollten die Batterien sorgsam behandelt werden, um ihre Lebensdauer und Leistungsfähigkeit lange nutzen zu können. Temperaturen unter 10 °C mögen viele Akkus nicht gerne. Ein vollständiges Entladen kann dem Akku ebenfalls schaden.

Vor der ersten langen Tour sollten Sie Ihr Akku austesten und herausfinden, wie weit es in Ihrem Gelände wirklich Leistung zeigt.

Lastenfahrrad Elektro Hund – weitere Produkte

Bestseller Nr. 5
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot
Bis zu 22 Kg belastbar; Räder mit Schnellbefestigungssystem; Mit Front- und Hecktür; Vorderer Netz-Einsatz mit Regenschutz abdeckbar
128,09 EUR
AngebotBestseller Nr. 6
Tiggo VS Pet Large Hundeanhänger für Hunde bis 35 kg Fahrradanhänger Hundefahrradanhänger 80202 (GRÜN)
Hergestellt aus pulverbeschichtetem Stahlrahmen und wasserdichtem Polyester 600d
139,99 EUR

Sicherheitstipps für den Transport des Hundes im Lastenfahrrad

Das Lastenfahrrad ist für den Hund wahrscheinlich neu und fremd. Gewöhnen Sie ihn also erst einmal an dieses neue Gerät. Wenn er das Rad erst in Ruhe kennenlernen konnte, zeigen Sie ihm, dass er die Box als sein Transportmittel nutzen darf. Viele bieten Rampen als Einstiegshilfe für Hunde an. Wenn er das Laufen auf einer Rampe kennt, darf er entdecken, dass er in die Box steigen kann und auch wieder aussteigen darf. Erst wenn der Hund das alles in Ruhe und entspannt macht, kann er zur ersten Tour einsteigen. Es sei denn, es ist auch für Sie das erste Mal, dass Sie ein Lastenfahrrad steuern. Sie benötigen mehr als eine kurze Übungsrunde, um das Rad sicher zu steuern.

Fahren Sie Schlangenlinien um Pylonen, üben Sie ach plötzliches Bremsen. Das Verhalten eines so schweren Gefährts ist anders als auf einem leichten Fahrrad. Wenn Sie nun auch das beherrschen, laden Sie den Hund zu einer erst mal kurzen Spritztour ein. Während der Fahrt muss der Hund immer mit einer Leine gesichert sein. Damit schützen Sie den Hund davor, plötzlich auszusteigen. Sie werden an vielen verführerischen Hunden und Gegenständen vorbeikommen. Der Hund muss erst lernen, dass er nicht plötzlich dort hinlaufen darf. Gönnen Sie dem Hund am Anfang viele Pausen. Das Fahrradfahren muss er genauso lernen, wie es irgendwann einmal bei der ersten Fahrt im Auto war. Langsam werden die Touren dann länger. So gewöhnt er sich daran und wird das Fahren hoffentlich bald genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert