E-Bike Hollandrad – große Review & Test 2021

In den letzten Jahren sind hochwertiges E-Bikes, wie zum Beispiel das Hollandrad E-Bike, immer beliebter geworden und liegen aktuell im Trend.

Was ist ein Hollandrad?

Bei einem Hollandrad handelt es sich um ein häufig im holländischen Straßenbild vorkommendes Fahrrad oder auch E-Bike, das schwerpunktmäßig in Holland häufig für tägliche Stadtfahrten benötigt wird. Dabei handelt es sich um ein stabiles Tourenrad, das über einen tiefen Einstieg verfügt und sowohl in der Stadt als auch auf dem Land verwendet werden kann. Diese Ausführungen als Räder oder E-Bikes sind in der Regel wartungsarm und sind auch nicht mit den neuesten Technikspielereien ausgestattet.

Die Merkmale bei einer solchen Ausführung sind breite Reifen und ein breiter Lenker und eine aufrechte Sitzposition. Ebenso gehört hier zum Teil auch ein Retro Look, ein Fahrradständer, ein Gepäckträger sowie eine komplette Ausstattung mit Schutzblechen und Licht mit dazu. Was die Gangschaltung anbelangt, ist gibt es hier meist entweder gar keine Gänge oder eine Ausstattung mit einer überschaubaren Anzahl von Gängen.

Was macht es aus und für wen ist das E-Bike Hollandrad geeignet?

Eine solche Ausführung ist für viele Benutzerinnen oder Benutzer das Allround-Fahrrad oder -Bike und wird gerne gerade für Fahrten zum Einkaufen eingesetzt. Auch die Eignung als City-Bike ist hier vorhanden. Eine solche Ausführung gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und steht sowohl für die Damen und Herren und auch für Kinder zur Verfügung. Dabei ist hier der Sportfaktor ausgeklammert. Eine solches Rad ist schwerpunktmäßig darauf ausgerichtet, für die Fahrerin oder den Fahrer einen guten Fahr-Komfort zu bieten.

Das Gewicht von einem Hollandrad liegt bei ungefähr 17 Kilogramm. Deshalb gehört es nicht gerade zu den Leichtgewichten. Wenn dann noch vom Gewicht her schwere Teile, wie zum Beispiel ein schwerer Gepäckträger, ein schwerer Sattel oder schwere Schutzbleche dazu kommen, kann sich das Gewicht nochmals um mehrere Kilogramm erhöhen.

Die Herstellung erfolgt mit verschiedenartigen Reifengrößen. Bei der Größe geht es hierbei um den Durchmesser der Reifen und die Angabe erfolgt in der Regel in Zoll. Ein Zoll beträgt in der Regel 2,54 Zentimeter. Bei den Hollandrad-Ausführungen liegt die Zollgröße bei 26 sowie 28 Zoll. Dabei hängt dann die Größe, die individuell zum Einsatz kommen kann, von der Körpergröße sowie den eigenen Gewohnheiten der Fahrerin oder des Fahrers ab. Dabei sind für Jugendliche 26 Zoll-Räder zu empfehlen. Für Kinder gibt es dann auch 20 bis 24 Zoll-Räder.

Ursprung – ebene Strecken

Im Ursprungsland von einem Hollandrad in den Niederlanden kommt kaum eine Gangschaltung zum Einsatz. Deshalb werden viele Hollandrad-Ausführungen auch ohne Gangschaltung gefertigt. Aber es gibt auch einige Modelle mit einer Drei-Gang Nabenschaltung oder einer noch höheren Gangschaltung.

Eine solche Ausführung ist sowohl für Frauen als auch für Männer sowie auch für kleinere Kinder mit einer niedrigeren Zoll-Zahl geeignet. Die meisten Bauteile sind in einem verschlossenen Behältnis angebracht und eine solche Ausführung ist in der Regel stabil und wartungsarm. Dadurch ist es eine robuste Art. Somit kann es sowohl von jüngeren als auch von älteren Menschen eingesetzt werden und ist ein geeignetes Fortbewegungsmittel.

E-Bike Hollandrad kaufen

Hochwertige Komponenten für das E-Bike Hollandrad

Nach der StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungsordnung) ist die Beleuchtung ein wichtiger Punkt bei Fahrrädern. Sporträder werden in der Regel oft ohne Beleuchtung geliefert. Bei den Hollandrädern dagegen entsprechen die Leuchten und Lampen der StVZO. Hier stehen dann dynamobetriebene oder batteriebetriebene Lampen zur Verfügung.

Hollandräder sind desweiteren neben einer Vorderradbremse häufig auch mit einer Rücktrittsbremse ausgestattet. Das bedeutet, dass die Hinterradnabe keinen Freilauf hat, sondern diese Hinterradnabe lässt sich blockieren, wenn sich die Pedale nach hinten bewegen.

Wie bereits erwähnt, ist die Ausstattung bei den Gepäckträgern und bei den Ständern auch bei einem Hollandrad hochwertig. Wenn hier regelmäßig viel Gepäck transportiert wird, ist es vorteilhaft, dass diese Ausführung vorne sowie hinten über einen Gepäckträger verfügt. Außerdem kann zusätzlich ein Fahrradkorb oder ein Vordergepäckträger angebracht werden.

Das Hollandrad ist mit einem Zweibeinständer oder einem Seitenständer ausgestattet. Bei einem Zweibeinständer liegt der Vorteil darin, dass das Rad gerade und stabiler von der Fahrerin oder dem Fahrer aufgestellt werden kann.- Eine Seitenverkleidung am Hinterrad und ein Vollkettenschutz sorgen dafür, das hier zum Beispiel die Kleidung während der Fahrt nicht mit Kettenfett oder mit Schmutz vom Reifen verunreinigt wird.

Somit sind solche Hollandräder mit sehr hochwertigen Komponenten ausgestattet und mit solchen Rädern kann einiges transportiert werden. Zu den hochwertigen Komponenten gehören vor allen Dingen der Rahmen, die Laufräder, die Bremsen, die Beleuchtung und die Nabenschaltung.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Im Jahr 1869 sind die ersten Hollandräder in den Niederlanden produziert worden. Dabei haben sich dann danach immer mehr bestimmte Merkmale dieser Räder heraus kristallisiert.

Hierbei gehören zu den wichtigen Punkten die Größe des Rades in Zoll, die Rahmenhöhe und Rahmengröße. Das sind dann neben anderen Faktoren gleichzeitig auch wichtige Kaufkriterien.

Die Rahmen und die Räder, die Größe und Höhe und das Material

Die Mehrzahl der Hollandräder wird auch Stahl gefertigt. Ein solches Material ist zwar schwer, verfügt jedoch über „federnde“ Eigenschaften. Somit erfolgt hier das Abfangen von Stößen während der Fahrt. Dies sind dann auch der Unterscheid zu einem zum Beispiel steifen Aluminiumrahmen. Dabei wird in der Regel die Höhe des Rahmens normalerweise in Zentimeter und nicht in Zoll angegeben. Hier wird dann vom Ende des Sattelrohres bis hin zur Mitte der Tretachse gemessen.

Je nach der Schrittlänge sowie der jeweiligen Körpergröße der Fahrerin oder des Fahrers, kann hier von einer anderen Fahrradgröße oder – höhe ausgegangen werden. In der Regel werden die Größe solcher Laufräder in Zoll angegeben. Dabei liegt die Zollgröße bei normalen Fahrerinnen und Fahrer häufig bei 28 Zoll und bei älteren Kindern und Jugendlichen bei 26 Zoll.

Das Gewicht

Wie bereits erwähnt, wird eine solche Radart in der Regel aus Stahl hergestellt und ist somit schwer. Auch gibt es Modelle, welche aus Aluminium gefertigt werden. Diese fallen dann leichter aus. Das macht sich dann auch beim Heruntertragen zum Beispiel in den Keller bemerkbar.

Die Federung

Wenn am Sattel eine gute Federung vorhanden ist, wird eine größere Anzahl von Straßenunebenheiten durch diese Federung geschluckt und dadurch wird dann auch das Fahrterlebnis angenehmer.

Bremsen

Sinnvoll ist es hier, dass in der Regel vorne eine Felgenbremse und hinten eine einfache Rücktrittbremse vorhanden ist.

Gangschaltung

Teilweise ist keine Schaltung vorhanden oder das Fahrrad oder E-Bike ist mit einer Drei-Gang-Schaltung ausgestaltet. Dabei gibt es hier auch einige Hersteller, wie bereits berichtet, die hier mit einer größeren Gangzahl operieren.

Reinigung

In der Regel sind Hollandräder sehr wartungsarm. Trotzdem muss von Zeit zu Zeit die Kette gespannt sowie geölt werden. Ebenfalls sollte auch die Reifen regelmäßig überprüft und eventuell auch etwas aufgepumpt werden. Deshalb sollte hier eine passende Pumpe, die auch für die Ventile des Holland-Fahrrades geeignet ist, verwendet werden.

Der Lack kann durch eine einfache Reinigung vom Schmutz befreit werden. Dabei sollte ein solches Rad nicht bei Wind und Wetter im Freien sein. Auch hier kann dann irgendwann Rost entstehen.

Zum Hollandrad E-Bike gehört der Gepäckträger
Zum Hollandrad E-Bike gehört der Gepäckträger

Wenn am Tretlager ein Knarzen auftritt, kann hier ein wenig Fett entsprechende Abhilfe leisten. Ein Laie sollte hier dann eine regelmäßige Inspektion beim Fachmann durchführen lassen. Dabei werden hier dann hauptsächlich die Beleuchtung, die Bremen und das Tretlager des Rades überprüft.

Die Vor- und Nachteile von einem Hollandrad nochmals kurz in Stichworten

Vorteile:

  • Bequemes Sitzen
  • stabile und robuste Bauweise
  • wartungsarm
  • guter Geräteauslauf

Nachteile:

  • hohes Gewicht;
  • etwas träges Fahrverhalten.

Grundsätzlich ist hier ein breiter Gepäckträger vorhanden, der auch Platz für die Einkäufe und weitere Gegenstände für den Transport anbietet. Ebenfalls sind hier Gummibänder zur Befestigung am Gepäckträger von Taschen vorhanden.

Bekannte Hersteller von Hollandrad E-Bikes

Hollandräder werden von fast jedem Hersteller, der Fahrräder herstellt, produziert. Dabei gibt es darunter auch einige Marken und Hersteller, die sich als Experten für die Produktion dieser Fahrrader herausgestellt haben. Solche Hersteller haben sich dann sehr intensiv mit der Herstellung dieser Fahrrad-Ausführung befasst und diese dann auch umgesetzt.

Dazu gehören zum Beispiel Markennahmen, wie zum Beispiel Prophete, Gazelle, Union, Sparte, Batavus, Diamant, Azor, KTM Workcycles, Zyndapp oder Hercules.

Desweiteren gibt es diese Hollandfahrräder in einer Vielzahl von Fahrradläden zu kaufen. Dort ist eine große Auswahl von verschiedenen Varianten vorhanden. In solchen Fahrradläden wird auch die fachliche Beratung gerade auch für dieses Segment im Fahrradbereich Gross geschrieben. Ebenso werden diese Fahrrad- oder auch E-Bike-Lösungen auch im Internet in allen Variationen angeboten. Dort gibt es auch sehr interessante Testergebnisse und auf wichtigen Vergleichsseiten die entsprechenden Informationen dazu, um dann somit eine objektive Kaufentscheidung treffen zu können. Dazu gehört auch eine hohe Preistransparenz.

Ein Hollandrad E-Bike wird man selten wie andere E-Bikes für unter 1000€ bekommen.

Weitere Hollandrad E-Bikes

Fazit E-Bike Hollandrad

Gerade E-Bikes allgemein und auch in der Ausführung als Hollandräder sind heutzutage ein häufiges Gesprächsthema. Hierbei handelt es sich um umweltfreundliche Alternativen zum Auto und diese Modelle überzeugen durch eine relativ einfache Handhabung, durch einen geringen Wartungsaufwand sowie durch einen niedrigen Energieverbrauch und verfügen über eine robuste Ausführung.

Die hier bei den Hollandrad E-Bike eingebaute Technologie ist mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet. Dadurch ist eine hohe Reichweite mit nur einer Akku-Ladung vorhanden. Ebenso gibt es die Holland-Rad-Lösungen in vielen Formen und Farben.

Auch ist dieser Kultgegenstand zu einem richtigen Lifestyle-Objekt in den letzten Jahren geworden und die Angebote in Form von E Bikes bieten zusätzliche Vorteile. Wenn dann diese Ausführung in einem urbanen Umfeld zum Einsatz kommt, erreicht man dann mit Hilfe dieser Fahrrad-Ausführung sicher und schnell das angepeilte Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.