Benötigen Sie ein Winterrad?

„Winterfahrrad“, „Pendlerfahrrad“, „Regenwetterfahrrad“ sind alle Namen, die diesem vertrauenswürdigen Ross gegeben werden, das von vielen Fahrern verwendet wird, um sie unter mehr Testbedingungen zu halten. Nasse und winterliche Bedingungen können sowohl für den Fahrer als auch für das Fahrrad hart sein, aber ein Fahrrad zu haben, das eingerichtet und fahrbereit ist, was auch immer die Elemente auf Sie werfen, ist eine großartige Position.

Ein winterspezifisches Fahrrad zu haben, ist natürlich eine zusätzliche Ausgabe, aber wenn Sie diese Komponenten an Ihrem Haupt- und wahrscheinlich teureren Fahrrad nach Monaten des Fahrens durch nasse, schmutzige und oft strapazierte Bedingungen ersetzen müssen, wird dies in Ihrer Tasche noch schwieriger. Ist der Kauf eines Fahrrads zum Fahren unter schlechten Bedingungen ein Luxus oder eine Notwendigkeit? Wir schauen uns die Vor- und Nachteile an.

Vorteile eines Winterfahrrads

Sparen Sie Verschleiß An Ihrem Besten Fahrrad

Nachdem Sie die Strecke in den besseren Monaten mit Ihrem besten (und wahrscheinlich teuersten) Fahrrad angehäuft haben , können Sie sie bei Annäherung an das raue Wetter weglegen, in der Gewissheit, dass es nicht das Schlimmste erleiden muss, das die Straßen werfen und Sie werden in einem Top-Zustand sein, wenn Sie entscheiden, dass es sicher ist, dass es wieder herauskommt, um zu spielen.

Tipp: Für den Winter ein Elektro Fatbike!

Kotflügel / Kotflügel Bedeutet Einen Glücklichen Fahrer Und Fahrrad

Die Montage von Kotflügeln ist ein absolutes Muss. Sie verhindern nicht nur, dass Sie nass werden, insbesondere Ihren Hintern und Ihre Füße, sondern verhindern auch, dass jemand, der hinter Ihnen reitet, von Ihrem Spray bedeckt wird. Als zusätzlichen Bonus reduzieren sie auch die Menge an Sand und Wasser, die über die Komponenten des Fahrrads spritzen.

Komponentenkosten

Wenn Sie sich für ein Winterrad mit im Allgemeinen günstigeren Komponenten entscheiden, müssen die Kosten für Service, Reparatur und Austausch nach einem Winter des Missbrauchs nicht annähernd so hoch sein, wie es gekostet hätte, wenn Sie einfach Ihr bestes und teuerstes Fahrrad weiter gefahren wären.

Verwenden Sie Ein Älteres Fahrrad

Sie müssen kein Winterfahrrad kaufen, sondern können stattdessen eines Ihrer älteren Fahrräder verwenden und daraus ein Winterfahrrad machen. Auf diese Weise können Sie ein neues „bestes“ Fahrrad kaufen und Ihr älteres in den Status „Winterfahrrad“ verwandeln. Alternativ kann das einfache Nachfragen oft zu einem unerwünschten Fahrrad führen, das nur Spinnweben gesammelt hat, aber für Ihren Zweck geeignet ist.

Verbesserter Fahrkomfort

Wenn Sie unter schwierigeren Bedingungen fahren, werden Sie wahrscheinlich nicht auf diese Strava PBs zielen, sodass Sie es sich leisten können, Komfort über Leistung zu stellen. Nehmen Sie vielleicht ein Fahrrad mit einer entspannteren Rahmengeometrie und größeren Reifen, um eine komfortablere Fahrt zu gewährleisten, damit Sie diese Winterkilometer weiterhin relativ sicher zurücklegen können.

Schulungsvorteile

Das Fahren eines schwereren Fahrrads, das mit Kotflügeln, schwereren Reifen und Rädern (und wahrscheinlich angesichts einiger schrecklicher Winde) gestapelt ist, bedeutet, dass Ihr Fahrrad mehr Kraftaufwand erfordert und Ihnen somit Trainingsvorteile bietet. Wenn sich das Wetter zum Besseren ändert, fühlt sich Ihr bestes Fahrrad federleicht an!

Zeitersparnis Vor Und Nach Einer Fahrt

Wenn Sie ein Winterrad haben, müssen Sie nicht lange raten, wie das Wetter wird, und dann gezwungen sein, Ihre Kotflügel auf Ihrem Fahrrad ein- und auszuschalten. Halten Sie sie einfach das ganze Jahr über eingeschaltet, damit Ihre Komponenten sauberer bleiben, sodass Sie sich nicht unbedingt am Ende jeder Fahrt um sie kümmern müssen.

Weniger Wohnungen Und Mehr Grip

Idealerweise sollten Sie auf einem Winterrad dickere Reifen mit mehr Grip fahren. Der zusätzliche Grip erhöht Ihre Sicherheit unter manchmal tückischen Bedingungen, und robustere Reifen sollten bedeuten, dass Sie weniger Zeit am Straßenrand verbringen, um beim Wechseln einer Wohnung durchnässt zu werden. Breitere Reifen sorgen auch für ein komfortableres Fahrgefühl und sind weniger anfällig für Quetschungen.

Du Reitest Weiter

Ein spezielles Fahrrad zu haben, das die Drecksarbeit für Sie erledigt (und Ihr wertvollstes bestes Fahrrad sicher aufbewahrt), bedeutet, dass Sie weiterfahren und das muss eine gute Sache sein. Egal, ob Sie pendeln, in Clubs fahren oder einfach nur alleine unterwegs sind, es muss wirklich besser sein, als zu versuchen, Ihre Fitness mit einem Turbotrainer im Schuppen aufrechtzuerhalten oder sich überhaupt nicht darum zu kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.