Den Lungau mit dem E-Bike erkunden

Das Salzburger Lungau – das sind 15 malerische Orte auf einer durchschnittlichen Höhe von 1000 Metern über dem Meer – gehört zu den sonnenreichsten Regionen Österreichs und ist seit 2012 Biosphärenpark der UNESCO. Unverfälschte Urlaubserlebnisse in einer idyllischen Naturlandschaft lässt sich im Lungau aber nicht nur im Sommer interessant, sondern auch im Frühjahr, Herbst und Winter eine Reise wert. Jahr für Jahr wird das Salzburger Lungau von Millionen von Touristen besucht. Eine beliebte Aktivität der Touristen im Sommer ist unbestritten Wandern. Das Lungau bietet sich dazu sehr gut an. Doch auch E-Biker finden hier herrliche Streckenabschnitte mit wunderschönen Panoramen und Naturerlebnissen.

Was mach die Region so besonders für E-Biker

Gipfelstürmen kann man mit dem E-Bike im Salzburger Lungau zwar nicht werden, aber gemütlich Touren bzw. ausgedehnte Expeditionen bietet diese Region auch für E-Biker. Eine gemütliche Almhütte lässt sich mit dem E-Bike allemal erreichen. Das Salzburger Lungau gilt dabei als höchste E-Bike Region Österreichs. Kräftig in die Pedale treten muss man dennoch. Das ist der sportliche Anreiz dabei, wenn man in der Region Lungau mit dem E-Bike unterwegs ist. Dass die Touristen mit dem E-Bike unterwegs sind, das ist von der Tourismusbranche vor Ort sogar gewünscht und wird gefördert. Denn im Lungau werden E-Bikes zum Verleih angeboten. Zudem gibt es in der Region zahlreiche Akkuladestationen und im ganzen Lungau verteilt kompetente Radtechnikpartner. Dies alles sind neben der herrlichen Landschaft, durch die man im Lungau radeln kann, der Garant für einen perfekten Radurlaub.

Bekannte Pfade / Touren

Im Salzburger Lungau gibt es zig Dutzend Kilometer ausgewiesene Radstrecken, die mit dem E-Bike zu bewältigen sind. Dank der Topographie des Salzburger Lungaus mit dem breiten und im Sommer sonnenreichen und meist flachen Talboden sind viele diese Touren etwas für die gesamte Familie. Da wäre zum Beispiel die Mitterbergrunde und der Murradweg. Interessant ist auch die Route Muhr und die Route Lignitz sowie die Route Prebersee und die Route nach Göriach. Beliebt ist auch die Route Zederhaus – Naturpark Riedingtal und die Preber Runde sowie die Trogalm Route und die Dachstein-Tauern-Runde.

Wo starten

Bei der großen Auswahl an Routen muss schon überlegt werden, wo eine Tour begonnen wird. Einfluss kann die Vorabauswahl der Route auch auf den Ort haben, in dem genächtigt wird. Ein Ort im Lungau bietet sich besonders an, um von dort aus mit dem E-Bike zu starten – Mauterndorf. Grund dafür ist, dass dieser Ort zentral im Salzburger Lungau liegt und somit zahlreiche bzw. die meisten Radwanderwege sehr schnell erreicht werden können, auch wenn sie an einem anderen Ort beginnen. Unser Tipp sind diese Ferienwohnungen.

Fazit

E-Bike fahren wird gleichgesetzt mit aktiv sein – auch im Urlaub. Die Region Lungau bietet alles, was sich E-Bike-Fans bzw. Urlauber, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sein wollen, vorstellen von einem Radwanderurlaub. Neben der entsprechenden Infrastruktur in Form von Radverleih und Akkuladestationen gibt es auch viele Hotels und Pensionen, in denen vor allem bzw. auch E-Biker willkommen sind. Nicht jede Tour im Lungau lässt sich an einem Tag bewältigen. Die Touren sind dabei so ausgelegt, dass sie als sehr familienfreundlich gelten und von Alt und Jung genutzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.